Psychosoziales Zentrum für Geflüchtete Leipzig (PSZ Leipzig)

Herzlich Willkommen auf der Seite des Psychosozialen Zentrums für Geflüchtete Leipzig des Mosaik Leipzig e.V.!  

 

Das PSZ Leipzig setzt sich zusammen aus drei funktionellen Stellen:

 

 1. Die Netzwerkstelle

Die sachsenweit agierende Netzwerkstelle des PSZ Leipzig in Kooperation mit der Netzwerkstelle CALM der „das Boot gGmbH“ richtet sich vor allem an Fachkräfte und Mitarbeiter*innen des Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesens.

Zur Verbesserung der psychosozialen Versorgung geflüchteter Menschen in Sachsen dient sie als Anlauf-, Informations- und Kontaktstelle und bietet kostenfreie Fortbildungen an, für haupt- und ehrenamtlich Tätige im Bereich Asyl sowie Fachkräfte der Regelversorgung in Sachsen.  

 

Telefonsprechzeit für Fachkräfte

Montags in der Zeit von 14.00 – 15.00 Uhr bieten wir eine telefonische Sprechzeit für Fachkräfte des Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesens sowie Mitarbeiter*innen aus Gemeinschaftsunterkünften an, in der wir für Fragen und fachlichen Austausch zur Verfügung stehen.

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer: 0341/92787712.

 

Fortbildungen für haupt- und ehrenamtlich Tätige im Bereich Asyl sowie Fachkräfte der gesundheitlichen Regelversorgung

Nähere Informationen zu unseren Schulungsangeboten finden Sie unter: http://www.mosaik-leipzig.de/fortbildungen-und-schulungen/

Für Fragen steht Ihnen unsere Bildungsreferentin Anja Dittrich zur Verfügung: dittrich@mosaik-leipzig.de, 0341-92787712.

 

2. Die Beratungsstelle

Das Angebot der Beratungsstelle des PSZ Leipzig richtet sich an erwachsene Menschen mit Fluchterfahrung, die psychisch belastet sind und z.B. unter folgenden Auffälligkeiten leiden:

Das Beratungsangebot zur seelischen Entlastung, Information und allgemeinen Stärkung umfasst:

 

3. Die Behandlungsstelle

Das Angebot der Behandlungsstelle des PSZ Leipzig richtet sich an Erwachsene, insbesondere Frauen mit Flucht- und Gewalterfahrung, die psychisch belastet sind und nach den Beratungsangeboten eine weiterführende Behandlung benötigen. Die Gespräche dienen der Verarbeitung belastender Erinnerungen sowie der seelischen und körperlichen Stärkung.

Das Behandlungsangebot umfasst:

 

Anmeldung und telefonische Erreichbarkeit

Um unsere Beratungs- und Behandlungsangebote in Anspruch zu nehmen, bitten wir Sie um telefonische Kontaktaufnahme über unsere Teamassistenz: 0341/92787712.

Sie erreichen uns telefonisch zu folgenden Zeiten:

Mit der Kontaktaufnahme nehmen wir Unterstützungssuchende auf unsere Bedarfsliste auf.

Aufgrund des sehr hohen Bedarfs an psychologischer Beratung und Behandlung ist diese Liste mittlerweile sehr lang. Wir bemühen uns um eine zeitnahe Terminvereinbarung für ein Erstgespräch. Derzeit beträgt die Wartezeit jedoch noch mehrere Monate bis zu einem Erstgespräch. Dennoch möchten wir dazu ermutigen, uns zu kontaktieren, sodass wir die Bedarfe aufnehmen können.

 

Team

Die Psycholog*innen, Sozialpädagog*innen und Sprachmittler*innen im Team sind erfahren in der Arbeit im transkulturellen Setting, in der Durchführung von Beratungen in mehreren Sprachen und mit Dolmetscher*innen. Neben eigenen Sprachkenntnissen in Arabisch, Deutsch, Englisch, Persisch, Russisch, Schwedisch und Spanisch verfügen die Mitarbeiter*innen des Zentrums über Zusatzausbildungen u.a. in den Bereichen Verhaltenstherapie, Systemische Therapie und Gestalttherapie.

 

Weiterführende Informationen zum PSZ Leipzig finden Sie in unserem PSZ-Informationsflyer.

Informationen zu Traumafolgestörung und Umgang damit sowie weiterführende Links zu verschiedenen Themenbereichen finden Sie in unserer Infothek.