Fortbildungen und Schulungen

#SAVE THE DATE: 22.09.2022 Tagung des PSZ Sachsen im Deutschen Hygienemuseum Dresden

 

 

1. Kostenfreie Schulungsangebote des PSZ Leipzig

Auch in diesem Jahr führt das PSZ Leipzig sein Schulungsangebot für haupt- und ehrenamtlich Tätige in den Bereichen Asyl, Migration, Gesundheit, Bildung, Verwaltung und Soziales  fort.

Weitere Informationen zu Inhalten und zur Anmeldung zu den Schulungen finden Sie nachstehend.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes im Rahmen des Landesprogrammes Integrative Maßnahmen sowie aus Fördermitteln der Stadt Leipzig.

                                 

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung:

per E-Mail an:   fortbildung@mosaik-leipzig.de

unter Angabe:

Nach der Anmeldung übermitteln wir Ihnen den Zugangslink zum Seminar.

Die in der Tabelle gelisteten Schulungsangebote/Seminare sind projektbezogen und damit kostenfrei. Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt.

Für Fragen bezüglich der in der Tabelle gelisteten Seminare steht Ihnen gern Anja Dittrich zur Verfügung.

E-Mail: dittrich@mosaik-leipzig.de

Telefon: 0341-92787712


Terminübersicht zu Schulungsangeboten des PSZ Leipzig in Sachsen

Jedes Seminar ist einzeln buchbar.

SEMINARE* TERMINE + UHRZEIT

Online- Spezialseminar

„Kompetenter Umgang mit Vielfalt“

– Diversität im Kontext von Sterben, Tod & Trauer –

  • Umgang mit Verlusten und Trauerprozessen in verschiedenen Glaubensrichtungen und Regionen (u.a. Sterbe- und Trauerbegleitung,  Trauerriten, Bestattungsarten)
  • Stärkung der Haltung von Offenheit gegenüber und Sensibilisierung für die Vielfalt von Trauerverarbeitungsprozessen, Abschiednahme…

 

  04.10.2021

  jeweils

  10:00-14:00 Uhr

 

 

 

Online-Seminar

„Kompetenter Umgang mit Vielfalt“

– Das Eigene und das Fremde –

  • Schärfung des Bewusstseins für Diversityprozesse und Stärkung der transkulturellen Handlungsfähigkeit
  • Reflexion individueller Meinungen und Einstellungen zu Toleranz
  • Verknüpfung theoretischer Konzepte und praktischer Fallbeispiele

 

 

 

Online-Seminar:

„Umgang mit psychisch belasteten und traumatisierten Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund“

Vermittlung von Kenntnissen und Hintergründen:

  • zur Stressentstehung, zu Stressreaktionen und Strategien zur Stressbewältigung
  • zu PTBS und Traumafolgestörungen
  • von Strategien zur Bewältigung belastender Ereignisse sowie Beruhigung im Krisenfall
  • Informationen zur Gesundheitsversorgung im Freistaat Sachsen
  • Besprechung von Fallbeispielen

 

 

 

  08.11.2021

  09:30 – 14:30 Uhr

 

 

 

 

Online-Seminar zur Entlastung, Stärkung und zum Austausch

  • wir stehen mit unserem Methodenkoffer und unserer Expertise aus allen Seminaren für Fragen und Fallbesprechungen zur Verfügung
  • in diesem Seminar stellen wir uns auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Teilnehmenden ein:

         mögliche aktuelle Themen:

    • Umgang mit Krisen
    • Unterstützung von Menschen in Krisensituationen
    • Austausch zu Beratung in in alternativen Settings (u.a. in virtuellen Räumen, telefonisch,…)

        allgemein: besteht die Möglichkeit

    • sich zu belastenden Situationen auszutasuchen, die im Rahmen der haupt- oder ehrenamtlichen Arbeit auftreten, um eine mögliche sekundäre Traumatisierung zu verhindern
    • gemeinsam Strategien zu besprechen, um gut mit herausfordernden Situationen umzugehen
    • sich eigener Kraftquellen und Stressbewältigungsstrategien bewusst zu werden
    • gute Abgrenzungsmöglichkeiten und Rituale auszuloten
    • sich im Perspektivwechsel oder Aushalten von Befremdungserleben zu üben
    • sich mit Traumafolgestörungen oder demUmgang mit eigen-und fremdgefährdenden Tendenzen von zu Unterstützenden auseinanderzusetzen
  • mit diesem offenen Konzept möchten wir Raum bieten für:
    • Vernetzung und Austausch
    • Lernen und Üben
    • Entlastung und Stärkung

   13.10.2021

  16:00 – 20:00 Uhr

   

  06.12.2021

  09:30 – 13:30 Uhr

 

 

 

 

 

2. Weitere Fortbildungsangebote

Online-Fortbildung: „Gesprächsführung mit Dolmetschenden – Dolmetschen in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Soziales und Verwaltung“

am 24.09.2021

Beratung zu dritt – also mit Unterstützung Dolmetschender – ist eine besondere Herausforderung für Gesprächsführende sowie Sprachmittelnde. Die Orientierung an Standards gibt Handlungssicherheit in der Zusammenarbeit. Im Rahmen der Fortbildung am 24.09.2021 in der Zeit von 09.30 – 14.00 Uhr werden diese im Online-Format sowohl theoretisch vermittelt als auch praktisch geübt.

Nähere Informationen zur Anmeldung und zum Inhalt finden Sie im nachfolgenden Dokument:

Gesprächsführung mit Dolmetschenden

 

 

3. Fortbildungsmodule für In-House-Schulungen des Mosaik Leipzig e. V. auf Honorarbasis:

Alle Module beinhalten jeweils einen Theorieteil sowie praktische Übungen und können individuell kombiniert und für Inhouse-Schulungen gebucht werden. Gern passen wir unsere Angebote an die Teilnehmer:innen und Ihre Wünsche an. Für die aufgeführten Fortbildungsmodule fallen Honorarkosten an.

Bezüglich In-House-Schulungs- und Fortbildungsanfragen steht Ihnen gern Corinna Klinger zur Verfügung:

E-Mail: fortbildung@mosaik-leipzig.de

Telefon: 0341/4145370

 

  1. Flucht und TraumaHintergründe zu Flucht- und Migrationsaspekten, Definition Trauma, Diagnostik, Umgang mit traumatisierten Geflüchteten

  2. Aufenthaltsrecht und sozialrechtlicher Zugang für Migrant:innen und Geflüchtete

  3. Möglichkeiten des Arbeitsmarktzugangs für Migrant:innen und Geflüchtete

  4. Umgang mit Vielfalt, Vorurteilen, RassismusDiversity Trainings, Interkulturelle Kompetenzen, Rassismuskritisches Handeln in der Praxis

  5. Dolmetschen im psychosozialen KontextPsychotherapie/Beratung mit Dolmetscher*innen/Sprachmittler*innen

  6. Psychoedukative Gruppengestaltung sowie Gruppentherapie/-gespräche mit Geflüchteten

  7. Besonderheiten transkultureller Therapie und Beratung

  8. Transkulturelle Pflege 

  9. Fallbesprechungen