Stressbewältigung und Selbstfürsorge in der Arbeit mit Geflüchteten

 

Beratung und Therapie zu Dritt – Die Arbeit mit Dolmetschenden

 

Ermächtigungsregelung

 

Behandlung

 

Screening, Diagnostik und Begutachtung:

Hier finden Sie die gängigsten Screening Tools

 

Flucht und Migration

 

Kinder, Jugendliche und Familien

  • Wege zur Integration ukrainischer Kinder und Jugendlicher in den deutschen Schulalltag finden sich in der Broschüre Geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine, abrufbar auf Homepage_Zentrum für Trauma- und Konfliktmanagement
  • Informationen für Eltern und Unterstützer*innen zur psychotherapeutischen Hilfe für Kinder nach Krieg und Vertreibung in ukrainisch und russisch: Homepage_OPK Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer
  • Die Plattform Frühe Hilfen und Flucht wurde um neue Angebote erweitert: Sie enthält jetzt auch „Beispiele guter Praxis“ sowie Übersichten von Fortbildungsangeboten rund um das Thema „Flucht und Familie“. Ergänzt wurden außerdem Aufzeichnungen und Vorträge (PDF) zum Angebot der digitalen Sprechstunden. Neu ebenfalls: Die digitale Schweigepflichtentbindung (PDF) gibt es nun auf Ukrainisch: https://www.fruehehilfen.de/plattform-fruehe-hilfen-und-flucht/

 

Unbegleitete minderjährige Geflüchtete

 

Gewaltschutz

 

Arbeit, Bildung und Wohnen

 

Sozialpolitische Hintergründe

 

Leichte Sprache/Verständigung

  • Regeln für leichte Sprache und Verständigung wurden vom Netzwerk Leichte Sprache zusammengestellt 
  • Die Diakonische Stiftung Wittekindshofs hat ein Büro für leichte Sprache eröffnet, welches auch Textprüfungen und Schulungen anbietet
  • Bilderwörterbuch: OnlineBilderwörterbuch_BABADADA
  • MedGuide: enthält über 500 Fragen und Antworten sowie aussagekräftige Illustrationen für jene Menschen mit Migrations-Hintergrund, die weder schreiben noch lesen können, zu den Themen (Akute Beschwerden, Anamnese, Körperliche Untersuchungen, Therapie und Operation, Verhaltensregeln im Krankenhaus u.a.); er kann unter folgendem link bestellt werden 
  • Materialien für Untersuchung und Aufklärung des Bild und Sprache e.V.Verein für bildgestützte Sprachförderung und Kommunikation e.V.
  • tip doc – Materialien für Multilinguale Patient:innen-Gespräche in Wort und Bild; kann über folgenden link bestellt werden

 

Verbraucherschutz

 

Für die Inhalte dieser Angebote wird keine Haftung übernommen!